OKUMA

| Single Source
| Gehobener Maschinenbau
| Hohe Produktionssicherheit
| Langlebigkeit auf höchstem Niveau

Monozukuri - Let´s make things better than ever! Nach diesem Prinzip denkt, plant und arbeitet OKUMA seit 1898 mit dem Ziel, auf dem höchsten Niveau zerspanende Werkzeugmaschinen der Premium-Klasse herzustellen.

"One Source. First choice." beschreibt ähnlich wie das Firmenlogo die Verschmelzung der mechanischen und elektronischen Komponenten, welche OKUMA allesamt selbst herstellt. CNC-Steuerung, Antriebe, absolute Weg- und Positionsmesssysteme und Software kommen aus einer Hand. Nur so ist exzellente Qualität gewährleistet, gespickt mit Erfahrung und Hingabe für deren perfekte Komposition.

Technologie | Features

Technologie | Features

 

Okumas Intelligente Technologien

Die zeitoptimierte Teilefertigung mit hoher Qualität erfordert das richtige Werkzeug, Spannmittel usw. Das wiederum basiert auf Erfahrung und Wissen des Bedieners, einem wertvollen Produktionsfaktor im Fertigungsprozess.

In der Praxis muss allerdings enorm viel Zeit und Energie aufgebracht werden, um thermische Abweichung zu kompensieren, vibrationsfreie Schnittbedingungen anzupassenund neue Programme aufwendig ohne mögliche Kollisionen einzufahren.

Bereitstellung von Lösungen bei Problemen im Fertigungsprozess erfordert überlegene Mechanik und Elektronik auf höchster Ebene und in völliger Übereinstimmung mit innovativen IT-Anwendungen.

Okuma hat die Philosophie der vorteilhaften "Alleinverantwortlichkeit Maschine und Steuerung" erweitert mit der Umkehr von der "Theorie" zum realen und vor allem effektiven Maschineneinsatz und -nutzen.
 


Thermo-Friendly Concept TFC (Thermo-Verträgliches Konzept)

Okuma-Maschinen mit TFC sind so konstruiert, dass Maßabweichungen aufgrund thermischer Deformationen vorhersehbar und kontrollierbar erfolgen. Verbunden mit dem hochpräzisen Kompensationssystem wird so eine hohe, beständige Maßstabilität und Formgenauigkeit über einen langen Zeitraum ermöglicht.

Collision Avoidance System CAS (Kollisions-Vermeidungssystem)

Weltweit erste „Kollisionsfreie Maschine“!
CAS vermeidet Kollisionen im Auto- und manuellem Betrieb, es ermöglicht einen risikofreien Schutz der Maschine, großes Vertrauen für den Bediener und drastische Zeiteinsparung beim Einfahren neuer Programme/Werkstücke.

Machining Navi (Schnittdaten-Optimierung)

Einfaches Optimieren der Schnittdaten!
Mit grafischer Unterstützung und Darstellung der aktuellen Bearbeitungssituation kann der Bediener sehr einfach und schnell die optimalen Schnittbedingungen wählen.

5-Axis Auto Tuning System (5-Achsen Auto Tuning System)

Optimierung der Formhaltigkeit bei 5-Achsen-Bearbeitungen durch die Kompensation von Geometriefehlern. Okuma bietet dem Anwender mit dem 5-Axis Auto Tuning System nun eine Möglichkeit, diese Fehler jederzeit zu erfassen und zu kompensieren. Bei der 5-Achsen-Bearbeitung wird so Formhaltigkeit optimiert.

SERVONAVI

Korrigiert alterungsbedingte Qualitätsverluste: Die Hochpräzisionsanwendung verringert Positionierungsfehler und erlaubt eine deutlich verbesserte Oberflächenqualität sowie höhere Beschleunigungen.

 

Umwelt

Umwelt

Mit OKUMA die Umwelt schonen

  • Energie sparen
  • Ressourcen sparen
  • Abfälle reduzieren

  • Automatische Abschaltfunktion
  • Energiesparfunktion
  • Achsenschmierung nur bei Schlittenbewegung
  • Lebensdauergeschmierte Spindellager
  • Bewegungssteuersystem mit Rückspeisung ins Netz
  • Energiesparender, prämierter PREX Motor
  • Steigerung der Energieeffizienz um 5 %
  • Reduzierung des Stromverbrauchs um 10 %

 



Der Weg zu einer sauberen Umwelt mit hochwertigen Produkten

Im Vergleich zu gängigen Konsumgütern haben Werkzeugmaschinen eine lange Lebensdauer und können als Quelle für die Wiederverwertung von Metall dienen. Bei Okuma arbeitet jeder ganz bewusst daran, als ein zentrales Element der Qualitätsverbesserung, die Belastung für die Umwelt zu senken. Das bedeutet, dass als Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft Produkte mit höherer Produktivität und Betriebstauglichkeit angeboten werden.

 

Auszeichnung für den Beitrag zu mehr Energieeffizienz und Umweltschutz


Superior Energy-Saving MachineAnlässlich der von der Japan Machinery Federation gesponserten '2009 (30th) Superior Energy-Saving Machine Awards' wurde der PREX-Motor von Okuma  als geschalteter Reluktanzmotor mit Permanentmagnet und mehrschichtiger Lamellenstruktur mit dem 'Japan Machinery Federation President's Award' ausgezeichnet.

 

Superior Energy-Saving Machine AwardDie 'Superior Energy-Saving Machine Awards' werden an Einzelpersonen, Firmen und andere Organisation vergeben, die Maschinen und Ausrüstung mit exzellenten energiesparenden Eigenschaften entwickeln und zur Marktreife bringen, um auf diese Weise ihren Beitrag zu mehr Energieeffizienz und Umweltschutz zu leisten. Die Auszeichnungen sollen Anreiz zu Entwicklung und Absatz von überdurchschnittlich energiesparenden Maschinen und Ausrüstung geben.

Unternehmen | Fakten

Yoshimaro Hanaki

Eiichi Okuma
OS Drehmaschine
OKUMA Corporation
CNC-Steuerung
Doppelständermaschine
Unternehmens-Merge

Unternehmen | Fakten

Mit den Worten des Präsidenten und CEO, Yoshimaro Hanaki:

Viel mehr als lobende Worte war dem Unternehmensgründer Eiichi Okuma konstruktive Kritik wichtig, was seinen Einfallsreichtum anspornte, immer neue Produkte und Anwendungen zu entwickeln.

OKUMA hat eine über hundertjährige Geschichte im Kultivieren neuester Technologien. Dieses Erbe treibt uns ständig an, kompetenter Komplettanbieter von wertvollen Werkzeugmaschinen zu sein und bleiben – Ihre „Single Source“ für Maschinen und Steuerungen.

Diese ungebrochene Tradition lebt mit dem TFC „Thermo-Friendly Concept“, einem industriellen Durchbruch in der Beseitigung der Auswirkung von thermalen Ausdehnungen sowie von CAS, dem Kollisionsvermeidungssystem, dass eine bahnbrechende Entwicklung auf der Basis von Kundenanliegen war.

Mein Job ist es, weiter mehrere solcher innovativer Elemente zu entwickeln um den Anwendern noch mehr Vorteile in der immer härter werdenden weltweiten Mitbewerbssituation zu geben. Das Ziel ist es, ein marktbestimmendes Unternehmen zu etablieren mit Alleinstellungsmerkmalen, Technologien und Service.

OKUMA folgt der Mission des Ausbaus seiner industriellen Marktführerschaft, der Ausbreitung der Freude an „Monozukuri“ (die Art, Dinge immer besser zu machen) für alle Anwender der ganzen Welt.

Wir freuen uns, dass Sie unser geschätzter Kunde werden oder bleiben und uns die Gelegenheit bieten, Sie optimal zu bedienen und unterstützen.

Historische Ereignisse, auf die relevanten Produkte/Europa gekürzt:

1898
Eiichi Okuma begann sein eigenes Unternehmen mit der Produktion von Nudelmaschinen
1904
Beginn der Produktion und des Vertriebes von einfachen Werkzeugmaschinen
1918
Beginn mit der Prouktion von NC-Drehmaschinen
1937
OKUMAs Produktion wurde Japans Nr.1
1963
Erste eigene NC-Steuerung OSP mit absoluten Positionsencodern wurde entwickelt und OKUMA somit in Japan zum einzigen Produzenten von Maschinen und Steuerungen
1966
Beginn mit der Produktion von Doppelständermaschinen
1973
Komplett eigenentwickelte CNC-Steuerung, ab nun sind alle OKUMA-Maschinen CNC-gesteuert
1976
Eröffnung von Verkaufshäusern in den USA und Europa
1980
Beginn Produktion von horizontalen Maschinen
1981
Beginn Produktion von vertikalen Maschinen
1988
Okuma Machinery Handels GmbH (OMG) wird in Deutschland gegründet, Vorläufer der heutigen Struktur OEG (1990)
1990-2002
Viele Distributionspartnerschaften weltweit werden gegründet
2003
OKUMA erhält den „Japan Society of Mechanical Engineers Award” für das “Thermal Deformation Compensation System,” der Basis des heutigen TFC Thermo-Friendly Concept
2006
4 Unternehmens-Merge (Okuma Holdings, Okuma, Okuma & Howa and Okuma Engineering)
2011
OKUMA erhält  den „Awarded Japan Society of Mechanical Engineers Medal” für die bahnbrechende Idee hinter dem die “Machining Navi technology“ ("Chatter Vibration Detection") steht.
2013
Bau des Werks Dream Site 1 (DS1).

 

Betriebswirtschaftliche Details

Name Okuma Corporation
Gegründet Jänner 1898
Headquarter Oguchi-cho, Niwa-gun, Aichi Prefecture 480-0193, Japan
Präsident & CEO Yoshimaro Hanaki
Mitarbeiter 3.061 (April 2012) (konsolidiert)
Kapital 144 Mio. € (1€=125Yen)
Nennenswerte Beteiligungen ausserhalb Japans Okuma America, Okuma Europe, Tatung Okuma (Taiwan), Okuma Techno (Thailand), Okuma Australia & New Zealand, Okuma Machine Tool (Shanghai) Corp, BJYC-Okuma (Beijing), Okuma Korea, Okuma India, Okuma Indonesia
Flächen/Gebäude  

 

Headquarters / Büros

Kani Plant

Andere

Fläche/Land

154.392 qm

351.175 qm

100.944 qm

Gebäude

106.029 qm

105.265 qm

49.443 qm